Gestern ging es plötzlich in meiner Timeline bei Twitter ab. Ich sah viele Tweets über Blogs und von Bloggern. Dann fand ich den Ursprung dieser Tweets, denn ein Account stellte Fragen an die Blogger. Ich bekam nur Frage 4 mit und schrieb eine Antwort. Dann ging die Post ab. Ich bin es gewohnt mit den Meldungen am Freitag #ff und beim Spökes mit der Social Media Clique aus Dortmund auch mal den Überblick zu verlieren. Doch gestern schrieb ich folgenden verhängnisvollen Tweet:

Jetzt stehe ich in der Pflicht und muss mir einige Blogs anschauen und einen Gruß hinterlassen. Denn ich kann das so auch nicht stehen lassen. Aber ich habe mir für 2015 sowieso vorgenommen mein Blogging zu vertiefen und mein Netzwerk in diese Richtung zu erweitern. Heute habe ich tatsächlich alle Blogs besucht, die gestern mit mir interagiert haben auf Twitter und mein Versprechen eingelöst.

Hier schweife ich mal wieder ab

Mittlerweile schreibe ich auf diversen Plattformen zu vielen Themen und werde demnächst auch weiter mein Pseudonym entfernen oder auflösen. Dazu muss ich etwas aufräumen und die Struktur einiger Projekte verändern. Gerade auf den jungen Comic-Blog bin ich sehr stolz, aber habe ihn etwas vernachlässigt. Das ewige Problem der vielen Hochzeiten. Gleichzeitig arbeite ich mit Steffen und Timo fleißig an einem Traum. Nach 2 Jahren „Sport bei Uns“ haben wir endlich beschlossen die Kategorie „Fußball“ auszugliedern. Wir sind alle leidenschaftliche Fußballfans und wollen uns über dieses Thema mit der Welt austauschen. Es wird weiterhin Fußball auf „Sport bei Uns“ geben, doch Kolumnen gibt es ab Februar nur noch auf dem neuen Projekt. Ich werde auch erst am 01.02.2015 das Projekt genau vorstellen. Dazu wird es einen Artikel auf der Webseite von Contunda geben. Hier werde ich über meine persönlichen Ziele mit diesem Blog sprechen.

Hier komme ich zurück zum Thema

Blogger Relations sind für einen Blog unendlich wichtig und ich habe dies etwas vernachlässigt. Immer mehr Besucher generieren, aber sich nie bei seinen Besuchern blicken lassen. Das kann und darf es nicht sein. Darum werde ich da nun aufmerksamer sein und mir endlich mal einige Blogs abonnieren und thematisch strukturieren. Diese Sammlung werde ich dann hier veröffentlichen und fleißig erweitern.

Wer Interesse an einem Gastartikel von mir hat, der kann sich jederzeit bei mir melden. Ich habe zu vielen Themen eine Meinung und gebe dieses auch gerne zum Besten.

Ansonsten ist dies glaube ich der erste Artikel 2015 hier auf meiner Seite. Die Seite macht mir noch immer großen Spaß und das Feedback meines ersten Kurses am Comcave College hat meine Leidenschaft weiter bestärkt.

Macht euch gefasst auf ein spannendes Blogger-Jahr 2015.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.