Aktuell läuft mal wieder ein SEO-Wettbewerb. In diesem Wettbewerb geht es darum, dass jeder Teilnehmer auf ein bestimmtes Keyword optimiert und am Ende bei Google vor allen anderen Mitbewerbern steht. Schon im September 2014 haben wir zu dem Suchbegriff „RaketenSEO“ mitgemacht und konnten als Neulinge auf dem SEO-Markt schon einige gute Platzierungen erlangen. In diesem Jahr scheinen die gleichen Strategien zu funktionieren wie damals und viele SEO-Experten fahren wieder schwere Geschütze auf. Während ich gestern den Artikel über White Hat Jedi auf der Webseite von Contunda geschrieben habe, erstellen andere YouTube-Kanäle, Social Media-Kanäle und bauen neue Webseiten mit dem Keyword als Domain auf.

Diese Zeit haben wir aktuell leider nicht, aber dennoch werden wir den Wettbewerb verfolgen und immer mal wieder ein paar Minuten oder Stunden in diesen Wettbewerb stecken. Das klingt wie eine Ausrede, aber wer weiß wo wir bei diesem minimalen Aufwand am Ende landen werden. Dieser Artikel ist nur einer von wenigen Backlinks für unseren zentralen Artikel auf der Webseite der Agentur. Dennoch möchte ich hier mal über den Mehrwert eines solchen SEO-Wettbewerbs schreiben, denn die aktuellen Spitzenreiter haben unterschiedliche Ideen und Maßnahmen umgesetzt und zeigen auch die Denke und Arbeitsweise von Google auf.

Platz 1 im SEO-Wettbewerb

Ich komme gerade aus unserem wöchentlichen Meeting bei Contunda. Ein Thema war auch der SEO-Wettbewerb und wir haben uns auf der Webseite des Wettbewerbs die aktuellen Positionen angeschaut und haben meinen Artikel auf dem ersten Platz in der Tabelle gefunden. Nach einem lauten und ausdrucksstarken Siegestanz positionierte ich mich als SEO-König vor dem Team, doch nur eine Stunde später ist mein Artikel komplett aus der Tabelle wieder verschwunden. Jedoch war genug Zeit um einen Screenshot zu machen, um diesen einstündigen Triumph beweisen zu können. Eigentlich könnte ich den Wettbewerb nun ignorieren, denn meinen Screenshot am Top der Tabelle habe ich nun und werde diesen einfach ausschlachten.

 

"White Hat Jedi"-Wettbewerb

Meine SEO-Strategie für diesen Wettbewerb

Das Keyword „White Hat Jedi“ ist ein Kunstwort in Anlehnung an das Star Wars-Universum, so dass ich hier einen Text geschrieben habe, der sich um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Star Wars dreht. In meinem Artikel erwähne ich sämtliche Charaktere, Raumschiffe und beleuchte den Status der Jedi-Ritter mit ausgedachten Geschichten. Eigentlich verwende ich die Star Wars-Metaphern auch für die Beschreibung unserer internen Struktur. Diese Maßnahmen decken sich mit meinen allgemeinen SEO-Strategien, denn ich bette das Thema in seinen ursprünglichen Kontext ein und spiele mit dem Thema. Wenn wir uns auf der Seite des Wettbewerbs die Top-Platzierungen anschauen, dann befinden sich darunter auch Seiten zu dem Thema „Star Wars“, die gar nicht an dem SEO-Wettbewerb teilnehmen. Diese Beobachtung hat mir gezeigt, dass wenn ich die Suchmaschinenoptimierung mit Star Wars verschmelzen lasse, dass ich dann große Chancen auf einen der vorderen Plätze habe.

Ein weiterer Punkt werden meine Blogs sein, auf denen ich in der Vergangenheit schon öfters über Star Wars geschrieben habe und so ein Bezug zum Hauptthema vorhanden ist. Zum Glück ist das Thema Online-Marketing meistens auch mal Thema auf jedem meiner Seiten, so dass ich hier ein positives Grundrauschen vorfinden kann. Es wird ganz wichtig sein, dass ich den bestehenden Artikel mehrfach mit Updates und Erweiterungen ausstatte, damit der Artikel arbeitet.

Da unsere Webseite von Contunda schon starke Rankings zu dem Thema „SEO“ besitzt, liegen die Vorteile der Webseite auf der Hand. Ich kann ohne Probleme weitere sinnvolle Blog-Artikel schreiben, interne Links setzen und die positiven Merkmale der Webseite für den SEO-Contest optimal nutzen. Mit Star Wars arbeiten wir nicht so oft, aber auch hier lassen sich noch einige Wortspiele und Metaphern einbauen, um am Ende unter den Top 40 zu kommen und einen Preis in die Agentur zu holen.

Weitere Maßnahmen für den SEO-Wettbewerb

Natürlich müssen wir bei YouTube wieder ein Video machen. Aktuell habe ich nicht viel Zeit dafür, aber in der nächsten Woche wird auch Contunda mit einem Video an den Start gehen, denn das war damals schon ein wichtiger Faktor und auch aktuell ist ein YouTube-Video auf dem zehnten Platz positioniert. Dazu kommen weitere Texte auf verschiedenen Seiten plus der Versuch einige Links zu platzieren, die einen sinnvollen Mix für eine hohe Positionierung bilden sollen. Eigentlich möchte ich mich ausschließlich auf die Optimierung des Blog-Artikels befassen, um den Beweis für die Bedeutung sinnvoller und hochwertiger Texte abzuliefern.

Der große Mehrwert des Wettbewerbs ist allerdings unser neues Gruppenbild, welches für ordentlich Klicks auf die Seite sorgen soll. Bei Facebook und Twitter hat dies gestern und heute schon wunderbar funktioniert.

"White Hat Jedi"-Team

Das „White Hat Jedi“-Team für den SEO-Wettbewerb

Was können wir aus dem Wettbewerb lernen?

Durch die Analyse der späteren Gewinner und unsere Erkenntnisse über unsere eigenen Maßnahmen können wir effektive Analysen ziehen. Da es sich um ein Kunstwort handelt, muss Google im Rahmen des Wettbewerbs ausschließlich neue Inhalte bewerten und eine Rangliste festlegen. Niemand hat einen Vorteil durch die Zeit, allerdings haben Teilnehmer einen großen Vorteil, wenn ihre Webseite bereits hohe Rankings bei Google hat. Jedoch können da andere Experimente dies wiederlegen, denn es wurden auch neue Webseiten für den Wettbewerb in das spannende Rennen geschickt.

Damals waren wir bereits verwundert, dass wir nur mit Blog-Artikeln so starke Positionen erreichen konnten, denn wir haben kaum Linkbuilding gemacht. Jedoch müssen wir auch zugeben, dass uns einige Bekannte aus unserem Netzwerk damals schon mit Social Signals, Traffic und Links versorgt haben, doch am Ende hatten wir mehrere Artikel in den begehrten Rängen. Mal schauen was dieses Jahr drin ist. Der SEO-Wettbewerb läuft noch bis Ende August und dann bin ich sehr gespannt wer und wie ganz oben mitspielt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.