WestStadtStory – Poetry Slam in Essen #KultTipp

Ich schreibe diesen Artikel für die Blogparade von Tanja Praske mit dem Titel „Mein Kultur-Tipp für Euch“ und bin froh, dass der Saisonstart der WestStadtStory so perfekt zu dem Thema passt. Ich freue mich sehr auf die neue Saison des Poetry Slam Wettbewerbs in der Essener Weststadthalle.

Die Regeln der WestStadtStory

Die Regeln (Smartphone-Foto)

Was ist ein Poetry Slam?

Ein Poetry Slam ist ein Wettbewerb bei dem es darum gilt das Publikum mit seinen selbst geschriebenen Texten zu gewinnen. Das Publikum entscheidet am Ende über Sieg oder Niederlage des Teilnehmers. Es gibt eine vorgegebene Zeit, in der ein Text vorgetragen wird. Ist diese Zeit abgelaufen, dann wird der Slammer (So werden die Teilnehmer genannt.) von den Moderatoren mehr oder weniger bestimmt unterbrochen. Es gibt verschiedene Variationen des Wettbewerbs, doch dies sind ungefähr die allgemeinen Rahmenbedingungen. Im Voting und in der Vortragszeit unterscheiden sich die Wettbewerbe von Ort zu Ort.

Der Modus

Thomas Petruskova in der Weststadthalle Essen

Thomas Petruskova aus dem Team der WestStadtStory

Bei der WestStadtStory in Essen treten immer acht Teilnehmer im KO-System gegeneinander  an. Ein Duell wird von zwei Slammern ausgetragen, die nacheinander ihren selbst geschriebenen Text vorlesen. Danach stimmt das Publikum mit Abstimmungs-Karten ab. Beiden Slammern wird eine Seite der Karte zugeteilt. Wer die meisten Stimmen aus dem Publikum erhält kommt in die nächste Runde. Es gibt 4 Duelle in der ersten Runde, dann folgen 2 Halbfinals, der Kampf um Platz 3 und dann das spannende Finale.

Alle Gewinner treten am Ende der Saison in einem großen Finale gegeneinander an. Der Gewinner bekommt einen Platz bei den NRW Meisterschaften. Diese Plätze werden in der ganzen Region auf verschiedenen Veranstaltungen vergeben.

WestStadtStory – Tolle Show, legendäre Abende

2014-01-20 17.40.44-1Ich werde ab Oktober in meine dritte Saison der WestStadtStory gehen und freue mich wahnsinnig auf den Saisonstart am 18. Oktober 2014 (Link zu der Facebook-Veranstaltung). Das Team der WestStadtStory besteht aus vielen jungen Männern, die ehrenamtlich eine große Show auf die Bühne stellen. Ihr Engagement ist bewundernswert und es sind verdammt tolle Menschen. Insgesamt ist die Veranstaltung sehr familiär. Es wird gemeinsam gelacht und geweint, denn die Qualität der Slammer ist hervorragend. Immer wieder gibt es Überraschungen auf den Veranstaltungen. Ob es zu Karneval die Kostüme der Moderatoren sind, spezielle musikalische Gäste oder einfallsreiche Aktionen der Moderatoren. Ich war bisher noch auf keiner Ausgabe der WestStadtStory, die ich nicht gut fand. Durch die Nähe zu der Essener Innenstadt ist solch ein angefangener Samstag-Abend nach der Veranstaltung noch lange nicht vorbei. Nach einigen Getränken (zu Bestpreisen) an der Theke und einigen Gesprächen mit Freunden und Bekannten geht es dann meistens in die Essener Innenstadt weiter. So haben schon legendäre Abende begonnen.

Zum Abschluss noch einen Auftritt von „Christofer mit f“, den ich ziemlich gut fand:

6 Kommentare
  1. Tanja Praske
    Tanja Praske says:

    Lieber Burkhard,

    merci beaucoup für diesen Beitrag! Poetry Slam, wie cool. Immer wieder darüber gelesen oder Videos angeschaut, aber ich muss gestehen, ich habe es leider noch nie geschafft, dabei zu sein. Menno, dein Beitrag gibt mir den nötigen Tritt in den … das mal zu tun!

    Wie viele Veranstaltungen gibt es denn bei euch ab dem 18.10.14? Und geht es nach den NRW-Meisterschaften weiter? Bundesweit? Ich muss mich unbedingt in München danach umschauen #Bildungslückeschließen!

    Das Ruhrgebiet ist bei meiner Blogparade extrem stark vertreten – Wahnsinn: Traumzeitfestival, Swing Fest am kommenden Wochenende in Essen, Poetry Slam, Ausstellungstipps in Köln – toll – vielen Dank dafür!

    Ich wünsche dir und der Weststadtstory ganz viele Besucher, Lacher und viel Inspiration!

    Sonnige Grüße aus München
    Tanja

    Antworten
    • Burkhard Asmuth
      Burkhard Asmuth says:

      Es sind 8 Veranstaltungen plus das Finale. Nach den NRW-Meisterschaften geht es bundesweit weiter, aber da kenne ich mich dann nicht mehr aus. Bei YouTube unter WestStadtStory kannst du dir viele gute Auftritte anschauen. Es würde mich wundern wenn es sowas nicht in München gibt.

      Liebe Grüße
      Burkhard Asmuth

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] „Weststadtstory – Poetry Slam in Essen #KultTipp“ Burkhard Asmuth – Poetry Slam, Wettbewerb, Essen Asmuth stellt uns das dritte Festival im […]

  2. […] hat Tanja wieder zu einer Blogparade aufgerufen. Ein persönlicher Kultur-Tipp soll es sein. WestStadtStory – Poetry Slam in Essen #KultTipp. Blogparade-Aufruf: "Das müsst ihr sehen: mein […]

  3. […] Burkhard Asmuth: “Weststadtstory – Poetry Slam in Essen #Kulttipp” (1.10.14) // @Burkhard_Asmuth (Poetry Slam, Essen, […]

  4. […] Burkhard Asmuth: “Weststadtstory – Poetry Slam in Essen #Kulttipp” (1.10.14) // @Burkhard_Asmuth (Poetry Slam, Essen, […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.