Ich habe mir vor 2 Wochen ein Krawattenmikrofon gekauft. Bereits an der Ruhr-Universität Bochum habe ich einen Radio-Kurs gemacht im Optionalbereich. Der Kurs war eigentlich auch mein Einstieg in WordPress , denn wir haben damals für unsere Reportagen und Beiträge einen Blog erstellt. Burkhard Asmuth als Journalist und Radio-Reporter hat mir sehr gefallen. Da störte es mich auch nicht, dass der Kurs jede Woche an einem Samstag stattfand.

Erste Schritte im Radio

Die Kursleiterin Hilde Regeniter kam von dem Dom Radio in Köln. An einem der Samstage sind wir alle nach Köln gefahren, um dort unseren Audio-Beitrag zu machen. Schon da kam meine Neugier auf neue Medien zum Vorschein, denn ich suchte mir das Thema „Buch oder eBook“ aus und holte mir die O-Töne auf der Dom-Platte und aus einem Buchladen. Leider ist der Beitrag nicht mehr online und ich habe ihn nicht auf dem Computer. Damals sagte mir die Radio-Moderatorin ich hätte eine gute Stimme für das Radio. Ob das so ist müsst ihr aber für euch selbst ausmachen.

Podcast und Soundcloud aktuell bei mir im Trend

Seit ich dieses Krawattenmikrofon bei Amazon gekauft habe suche ich das Gespräch mit meinen Kollegen, Kunden und Partnern um einige Audio-Files nach Soundcloud hochzuladen. Für mich selbst habe ich mir vorgenommen die deutsche Podcast-Szene näher kennenzulernen.  Die Anfänge habe ich mit dem Podcast von Thorsten Runte zum Thema „Die drei Fragezeichen“ und dem Podcast von „Der Nachtwind“ mit einem Interview von Jay Nightwind und Autor Tobi Katze. Mir gefällt es bei der Arbeit einen Podcast zu hören, aber den Fernseher in der Freizeit wird er wohl nie ersetzen. Im Auto höre ich seit Jahren auf längeren Strecken und alleine den Radiosender WDR5 und bin von vielen Programmen begeistert.

Noch überlege ich eine App zu downloaden mit der ich verschiedene Podcasts runterladen und dann auf Autofahrten hören kann. Mein Autoradio hätte die nötigen Funktionen. Mal sehen was ich mit Contunda in dem Bereich noch machen werde.

7 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] möglich ist, dann kann auch eine Audioaufnahme helfen, die zum Beispiel mit der Kombination aus Krawattenmikrofon und Smartphone gemacht werden kann. Ein weiterer Tipp ist natürlich eine perfekte Vorbereitung des Auftritts. Der […]

  2. […] hat der auch noch einen Selfie-Stick. Nicht nur, dass er in seiner Contunda-Tasche ständig das Krawattenmikrofon und zwei Smartphone-Stative mit sich rumschleppt, jetzt befindet sich in der Tasche auch noch ein […]

  3. […] Stative zu meiner Ausrüstung als Social Media Manager, denn die Kombination Smartphone+Stativ+Krawattenmikrofon ergeben das Equipment für kurze Interviews mit Mitarbeitern und Kunden. Die Kombination eignet sich […]

  4. […] Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Da saßen wir nun und eigentlich wollte ich zum ersten Mal das Krawattenmikrofon benutzen an diesem Abend. Die Runde der Mitglieder war uns gut bekannt, aber irgendwann stellte sich […]

  5. […] O-Tönen begeistert mich aktuell wieder, wenn auch für Audio-Aufnahmen bei Soundcloud, wie ich es HIER vor einigen Tagen beschrieben habe. Insgesamt war es eine aufregende Zeit auf die ich dankbar und […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.